Das schreiben die Anderen im August 2019

Auch andere Medien berichten – wenn auch meist nicht so konsequent und fundiert wie Allgäu ⇏ rechtsaußen – über extrem rechte Aktivitäten im Allgäu. Das schreiben die Anderen im August 2019.

KreisbotePresse unerwünscht bei AfD Veranstaltung in der Duracher Waldschenke

Als erster stellvertretender Vorsitzender der Kemptener AfD sperrt Roland Aicher die Presse aus und eröffnet die Informationsveranstaltung zur Kommunalwahl am 27. Juli 2019 in der Waldschenke Durach.
Als erster stellvertretender Vorsitzender der Kemptener AfD sperrt Roland Aicher die Presse aus und eröffnet die Informationsveranstaltung zur Kommunalwahl am 27. Juli 2019 in der Waldschenke Durach.

2. August 2019.  Mit einer Veranstaltung wirbt die AfD um Unterstützer für die Kommunalwahlen im März. Die Presse ist dabei unerwünscht.

SatireSenfChef des Sicherheitsdienstes der Gemeinde Langenargen verbreitet Todesstrafe-Forderung

3. August 2019. […]  Davon wissen die Bürger in Langenargen allerdings nichts. Ihnen reicht auch schon hinlänglich, was ihnen bisher über den Sicherheitsdienstleister CMS-Sicherheit in Langenargen bekannt ist. Der steht unter dem Vorwurf, „Mitarbeiter aus dem Umfeld verbotener und militanter Neonazi-Gruppierungen“ zu beschäftigen. […] Seit sechs Jahren duldet der Geschäftsführer von CMS-Sicherheit diese Forderung nach der Todesstrafe für Sexualstraftäter auf seinem Facebook-Account. Bezeichnend hier ist auch die Verwendung des Begriffs „Kinderschänder“, der in sich schon eine nationalsozialistische Sichtweise dokumentiert. […]

belltower.news: Ärger im Internet für Identitären Rapper und IB-Medienmacher

Chris Ares gibt sich in seinen Videos als Anhänger der Identitären und des Bündnis Deutscher Patrioten.
Chris Ares gibt sich in seinen Videos als Anhänger der Identitären und des Bündnis Deutscher Patrioten. (Screenshot Youtube)

6. August 2019. Rechtsextreme Internetaktivisten haben derzeit mit massiven Sperrungen zu kämpfen, die ihre Reichweite empfindlich beeinflussen. So etwa Chris Ares, Alex Malenki und das Arcadi-Magazin. […] Dabei war der rechtsextreme, der IB nahe stehende bayerische HipHopper Chris Ares (vgl. allgaeu-rechtsaussen.de) zunächst sehr zufrieden. Zwar hat er immer noch nicht geschafft, ein Debütalbum zu produzieren (angekündigt seit 2016), aber zumindest eine EP mit Songs von „2014-2018“ hat er digital veröffentlicht, und die rechte Internetszene reagierte prompt, angefeuert auf Ares‘ eigenem Telegram-Kanal und befreundeten „rechtsalternativen“ Medien.  […]

SatireSenf: Langenargen und CMS-Sicherheit: Blog „Allgäu rechtsaußen“ berichtet erneut

6. August 2019. Die Journalisten Magdalena Zimmermann und Sebastian Lipp vom Watch-Blog Allgäu rechtsaußen (Ar) haben meine umfangreichen Recherchen zu dem Langenargener Sicherheitsdienstleister CMS-Sicherheit aufgegriffen und noch einmal erweitert.

Schwäbische ZeitungPolizisten, Elitesoldaten: Mitglieder aus dubiosem Verein Uniter in LEA Sigmaringen?

9. August 2019. Ist der Verein in die rechtsextreme Szene verstrickt? Ein Mitglied soll Jobs in der Flüchtlingseinrichtung LEA Sigmaringen vermittelt haben. […]

tagesspiegelWeil er die Existenz von Gaskammern anzweifelte

12. August 2019. AfD-Anhänger wegen Volksverhetzung in KZ-Gedenkstätte angeklagt. […]

rbb24: Gast der AfD wegen Vorfalls in KZ angeklagt

12. August 2019. Wegen Volksverhetzung und der Störung der Totenruhe in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen muss sich ein Mann aus Baden-Württemberg vor dem Gericht in Oranienburg verantworten. Er war 2018 auf Einladung von AfD-Fraktionschefin Weidel zu Besuch.

Schwäbische ZeitungEklat im KZ: Besucher aus Bodenseeregion erhält Strafbefehl

12. August 2019. Eine Besuchergruppe aus dem Wahlkreis von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hatte in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen mit rechten Äußerungen provoziert. Ein Mann soll den Holocaust geleugnet haben. Nun geht der Fall vor Gericht. […]

Schwäbische Zeitung: Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung

12. August 2019. Schmiererei mit rechter Parole an alter Sporthalle hängt vermutlich mit einem weiteren, ähnlichen Vorfall in Wangen zusammen. […]

Allgäuer Zeitung: Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung

13. August 2019. (Aus dem Westallgäu) Ein Schriftzug mit rechter Parole an der Alten Sporthalle hängt vermutlich mit einem weiteren, ähnlichen Vorfall in Wangen zusammen. […]

Allgäuer Zeitung: „Absolut unterste Schublade“

13. August 2019. (Kaufbeuren) Wegen Volksverhetzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen musste sich jetzt ein 20-jähriger Kaufbeurer vor dem Jugendgericht verantworten. Er hatte im Frühjahr in einer aus 19 Personen bestehenden Chat-Gruppe Fotos gepostet, auf denen Nazi-Symbole wie der Hitlergruß zu sehen waren.  […] Der geständige und reuige Angeklagte wurde richterlich verwarnt [und] muss der junge Mann binnen zwei Monaten an einer Führung in der KZ-Gedenkstätte Dachau teilnehmen […]. Auf Frage der Richterin nach seiner politischen Orientierung gab er sinngemäß an, dass er keine rechtsgerichtete Gesinnung habe. […]

belltower.news: Presseschau … 15.08.2019

15. August 2019.  Die Integrationslotsin der Stadt Kaufbeuren erhält Droh- und Schmähschriften, nachdem Sie wegen Aufklebern der Identitären Bewegung Anzeige erstattet. »An die Volksverräterin und Mitmörderin von Frankfurt, Freiburg, Kandel, u.s.w. Paulus« ist ein Drohschreiben handschriftlich adressiert, das der Arbeitskreis Asyl in Kaufbeuren laut der Meldung eines Lesers kürzlich erhielt. Das Schreiben liegt Allgäu ⇏ rechtsaußen vor. […]

Der StandardVerein Uniter kommt nach Österreich: Rechtsextreme unter den Mitgliedern

Uniter bewirbt den »1. SRT Bregenz« am 27. Juli 2019. (Screenshot)
Uniter bewirbt den »1. SRT Bregenz« am 27. Juli 2019. (Screenshot)berg

20. August 2019. Ein ominöser Verein rekrutiert deutsche Soldaten und expandiert jetzt nach Vorarlberg.

stopptdierechten.atHannibals deutsche Truppe in Bregenz

20. August 2019. Als der Blog „Allgäu rechtsaußen“ Anfang August über ein Treffen des höchst umstrittenen rechten „Uniter“ Netzwerkes in Bregenz berichtete, gaben sich die Vorarlberger Sicherheitsbehörden überrascht, konnten dann aber „keinerlei rechtsextreme Aktivitäten“ feststellen. Die Beschwichtigungstaktik ist verfehlt: „Uniter“ arbeitet am Aufbau einer Österreich-Sektion, bei der auch Rechtsextreme bzw. Neonazis Mitglieder sind.

Augsburger Allgemeine: Ist ein Rechtsrock-Konzert in Wertingen geplant?

22. August 2019. Die Behörden sind alarmiert, die Stadt Wertingen hat ein Auftrittsverbot erlassen. Wer ist die Band „Schanddiktat“? […]

Vorarlberg Online: Uniter: Dubioser Soldatenverein expandiert nach Vorarlberg

23. August 2019. Ende Juli 2019. Treffpunkt: ein Gasthaus in Bregenz. 12 Menschen kommen zusammen, um sich in gemütlichem Ambiente zu vernetzen und ihre Gedanken auszutauschen. So lautet zumindest die Veranstaltungsbeschreibung des ersten Treffens des höchst umstrittenen Vereins Uniter. Was tatsächlich besprochen wurde, weiß man nicht. Allgäu Rechtsaußen berichteten als erste von der Zusammenkunft. Uniter steht vor allem in Deutschland im Fokus der Behörden. Der Grund: Rechtsextremismus und Terrorverdacht. […]

all-in.deRechtsrock-Konzert in Benningen verhindert

25. August 2019. Die Polizei hat am Samstagabend ein nicht genehmigtes Rechtsrock-Konzert in Benningen im Unterallgäu verboten. Die Verantwortlichen waren bereits beim Konzertaufbau, etwa 30 Gäste waren vor Ort. […]

Augsburger AllgemeinePolizei verhindert Rechtsrockkonzert in Wertingen

25. August 2019. Einsatzkräfte der Polizei lassen das geplante Rechtsrockkonzert im Wertinger Ortsteil Hettlingen platzen. Die Veranstalter wollen daraufhin ins Unterallgäu ausweichen.

Augsburger Allgemeine: Rechtsrockkonzert im Unterallgäu wird verhindert

26. August 2019. Die Polizei und die Unterallgäuer Gemeinde Benningen unterbinden einen Auftritt einer als extremistisch eingestuften Band. […]

Vorarlberg OnlineSoldatenverein in Vorarlberg: Gantner beriet sich mit Experten

26. August 2019. Nach einem VOL.AT-Bericht über den ominösen Soldatenverein „Uniter“ beriet sich Sicherheitslandesrat Christian Gantner mit den Sicherheitssprechern der im Vorarlberger Landtag vertretenen Parteien sowie mit Vertretern der Landespolizeidirektion und des Landesamtes für Verfassungsschutz.

Schwäbische Zeitung: Experte Erklärt: Agiert eine Neonazi-Szene in Wangen?

29. August 2019. Sebastian Lipp recherchiert seit Jahren in der rechten Szene im Allgäu. So schätzt er die kürzlich aufgetauchten, rechten Schmierereien in Wangen ein. […]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.