Anastasia-Siedlungsprojekte wollen im Allgäu Fuß fassen

Anhänger*innen der rechts-esoterischen und antisemitischen Anastasia-Sekte möchten an gleich drei Orten im Ober- und Westallgäu siedeln. Sie bezeichnen ihre Familien-Landsitze als »LebensOasen« oder »Freie Natürliche Ökodörfer«. Somit wird nicht direkt ersichtlich, um was für Gemeinschaftsformen es sich tatsächlich handelt und was für absurde – und gefährliche – Weltbilder sich dahinter verbergen. Anastasia-Siedlungsprojekte wollen im Allgäu Fuß fassen weiterlesen

Online-Vortrag: »Pick-Up, ist das was zum Naschen? Nein. Leider ganz und gar nicht!«

Was sind »Pick-Up-Artists« und warum sollten sich nicht nur Feminist*innen mit den manipulativen Methoden und der frauenverachtenden Ideologie dieser selbsternannten »Verführungskünstler« beschäftigen? Das erklärt ein Online-Vortrag der Antisexistischen Aktion München am 28. Oktober 2021. Online-Vortrag: »Pick-Up, ist das was zum Naschen? Nein. Leider ganz und gar nicht!« weiterlesen

Ausstellung über NS-Opfer mehrfach in einer Nacht angegriffen

»Für Hitler« schmieren Unbekannte in der Nacht auf Freitag in Memmingen auf eine Ausstellungstafel, die an die Taten der Nationalsozialisten erinnern soll. Daneben sprühen sie ein Hakenkreuz.  Ein anderer Tatverdächtiger beschädigt in der selben Nacht erneut eine Tafel über jüdisches Leben. Ausstellung über NS-Opfer mehrfach in einer Nacht angegriffen weiterlesen