Das schreiben die Anderen im Dezember 2019

Auch andere Medien berichten – wenn auch meist nicht so konsequent und fundiert wie Allgäu ⇏ rechtsaußen – über extrem rechte Aktivitäten im Allgäu. Das schreiben die Anderen im Dezember 2019.

all-in.deLindauer AfD-Kreisverband nominiert Rainer Rothfuß als Landratskandidat

2. Dezember 2019.  Dr. Rainer Rothfuß von der AfD will Landrat im Landkreis Lindau werden. Am 5. Dezember werde ihn der AfD-Kreisverband als Kandidat nominieren. Das teilte der 48-Jährige per E-Mail mit.

Allgäuer Zeitung: Betrunkener Autofahrer ruft „Heil Hitler“ bei Kontrolle

3. Dezember 2019. Knapp zwei Promille Alkohol im Blut hatte ein Autofahrer, den die Polizei am späten Sonntagabend in Kempten kontrolliert hat. Nach dem Alkoholtest salutierte der 59-Jährige vor den Beamten und rief „Heil Hitler“. Zwei Passanten beobachteten die Kontrolle.

Lausitzer Füchse: Stadionverbot ausgesprochen

3. Dezember 2019. Beim Spiel des ESV Kaufbeuren gegen die Lausitzer Füchse kam es am 18.10.2019 in Kaufbeuren zu einem Zwischenfall. In Zusammenarbeit der Verantwortlichen des ESV Kaufbeuren mit der örtlichen Polizei wurde, nach Auswertung von Videomaterial, ein Mann identifiziert, der während einer Drittelpause des Spiels in der erdgas schwaben arena den Hitlergruß zeigte.

Allgäuer Zeitung: Stolpersteine auch in Kaufbeuren

4. Dezember 2019. (Kaufbeuren) Stadtmuseum und „Demokratie leben!“ wollen mit Messingwürfeln im Straßenbelag an einzelne NS-Opfer erinnern. Der Kulturausschuss hat keine Einwände.

Bayern 2: Holocaust-Gedenken ohne Zeitzeugen: Wie kann die Erinnerung lebendig bleiben?

5. Dezember 2019. In Flossenbürg tagen seit gestern Vertreter der KZ-Gedenkstätten aus ganz Deutschland – es geht unter anderem um neue Formen des Gedenkens. Wie kann Erinnerung lebendig bleiben? Moderation: Michael Zametzer / Gast: Prof. Manfred Seidenfuß, Historiker, Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Allgäuer Zeitung: Kundgebung vor AfD-Stammlokal

5. Dezember 2019. (OberallgäuEine Kundgebung vor der Pizzeria Bassano organisiert das Bündnis Keine Stimme für Rassismus am Dienstag, 10. Dezember, 17 Uhr, in Oberstaufen. Dort trifft sich der AfD-Kreisverband Oberallgäu/Kempten/Lindau regelmäßig, diesmal zu seiner Weihnachtsfeiermit einem anschließenden Stammtisch.

Schwäbische ZeitungLindauer AfD hat mehr Gegendemonstranten als Kandidaten

6. Dezember 2019. Die Listen der AfD für die Stadtrats- und Kreistagswahlen umfassen nur wenige Namen. Bei der Nominierungsversammlung standen trotz Geheimhaltung mehr Demonstranten als Bewerber auf den Listen stehen.

Allgäuer Zeitung: AfD will im Landkreis mitmischen

6. Dezember 2019. (Füssen) Verband Kaufbeuren-Ostallgäu wählt erneut Karl Keller zum Vorsitzenden.

Allgäuer Zeitung: Protest für „antifaschistische Arbeit“

Unter dem Motto »support your local Antifa« demonstrieren am 6. Dezember 2019 170 Menschen für die Unterstützung der Seebrücke und antifaschistischer Arbeit durch die Kemptener Innenstadt.

7. Dezember 2019. (Kempten) Etwa 130 Demonstranten sind am Freitagnachmittag durch Kempten gezogen. Der vom Bündnis „Links im Allgäu“ organisierte Protest warb für Unterstützung für „antifaschistische Arbeit“. Diese dürfe nicht nur in Großstädten  stattfinden, dem Rechtsruck müsse auch im Allgäu etwas entgegengesetzt werden.

Allgäuer Zeitung: Peter Fendt kandidiert doch nicht für die AfD

7. Dezember 2019. (Marktoberdorf) Im Interview erklärt der Stadt- und Kreisrat, warum er sich nicht für die Kreistagsliste aufstellen lässt. Der 69-Jährige will nun aufhören mit der Kommunalpolitik. Welche politische Gruppierung ihn dennoch reizen könnte.

Mehr zu diesem Thema:  Kritik an Peter Fendt wegen nationalistischer und homofeindlicher Rede

Allgäuer Zeitung: Kundgebung vor dem Stammlokal der AfD

7. Dezember 2019. (Westallgäu) Eine Kundgebung vor der Pizzeria Bassano in Oberstaufen veranstaltet das Bündnis „Keine Stimme für Rassismus“ am Dienstag, 10. Dezember, ab 17 Uhr. Dort trifft sich der AfD-Kreisverband Oberallgäu/Kempten/Lindau regelmäßig, diesmal zu seiner Weihnachtsfeier mit anschließendem Stammtisch.

Schwäbische Zeitung: Antifa-Banner im Wangener Jugendzentrum: Das sagt der „Tonne“-Chef

»Support your local antifa!« Dieses banner im Jugendzentrum Tonne erhitzte auf einer Sitzung des Verwaltungsausschusses Wangen die Gemüter.
»Support your local antifa!« Dieses Banner im Jugendzentrum Tonne erhitzte auf einer Sitzung des Verwaltungsausschusses Wangen die Gemüter.

12. Dezember 2019. „Support your local antifa“ steht auf einem Banner in der Wangener „Tonne“. Zu der lebhaften Diskussion darüber hat sich nun der Vorsitzende des Jugendzentrums geäußert.

Mehr zu diesem Thema:  Ohne Antifa geht's nicht

Allgäuer Zeitung: AfD findet kaum Bewerber

12. Dezember 2019. (Westallgäu) Auf der Liste für den Kreistag finden sich zehn Kandidaten.

Allgäuer Zeitung: Obszöne Bilder in Schüler-Chats

13. Dezember 2019. Einige Eltern im Oberallgäu und in Kempten sind geschockt: Auf den Smartphones ihrer Kinder sind aktuell sexistische und rassistische Bilder mit diskriminierenden Sprüchen aufgetaucht – genauer gesagt in Schüler-Chat-Gruppen des Messenger-Dienstes Whatsapp.

Allgäuer Zeitung: „Missverständnis“: AfD verliert eine Kandidatin

13. Dezember 2019. (Westallgäu) Die AfD hat nur  noch drei Kandidaten für die Stadtratswahlen in Lindau und nur noch neun Bewerber für den Kreistag. Eine Kandidatin steht entgegen den Ergebnissen der Versammlung in der vergangenen Woche doch nicht zur Wahl.

ORF: Wiederbetätigung im Internet: Geldstrafe

13. Dezember 2019. Wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung ist am Donnerstag in Feldkirch ein 37-jähriger Handwerker schuldig gesprochen worden. Er hatte sich einer Whatsapp-Gruppe mit dem Namen „NaziSS88Siegheil“ angeschlossen und dort Bilder gepostet, die per Gesetz als Verbrechen eingestuft werden.

Allgäuer Zeitung: Stolz und kampfbereit

16. Dezember 2019. (Kempten) Bei der Südtiroler Rockband „Frei.Wild“ geht es nicht nur um Musik. Sie will den 7500
Zuhörern in Kempten auch das Gefühl geben, Teil einer eingeschworenen Gemeinschaft zu sein. […] Bei dem Auftritt in Kempten liegt der Schluss nahe, dass es in den Köpfen der Bandmitglieder – trotz aller offiziellen Dementis und Distanzierungsversuche – doch mit rechten Dingen zu geht.

ORF: Nazi-Schmierereien in Lauterach geklärt

Hakenkreuze und SS-Runen schmieren Unbekannte am 16. Oktober in Lauterach an Gebäudefassaden, Fenster, Verkehrsschilder und Werbetafeln. (Bild: Polizei)
Hakenkreuze und SS-Runen schmieren Unbekannte am 16. Oktober in Lauterach an Gebäudefassaden, Fenster, Verkehrsschilder und Werbetafeln. (Bild: Polizei)

17. Dezember 2019. Die Polizei hat den Urheber von aufgesprühten Hakenkreuzen und SS-Runen in Lauterach nach intensiven Ermittlungen ermitteln können. Es handelt sich um einen 29-jährigen Mann aus Lauterach, der damit Aufsehen erregen wollte.

Allgäuer Zeitung: AfD-Mann nicht mehr unter Beobachtung

18. Dezember 2019. (Kempten) Das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) darf den Memminger AfD-Bezirksrat Thomas Wagenseil vorerst nicht mehr beobachten.

Allgäuer Zeitung: Schüler zeigen Hitlergruß auf Gruppenfoto

24. Dezember 2019. (Kempten) Zwei Schüler haben bei der Weihnachtsfeier einer Kemptener Schule den Hitlergruß gezeigt.

Allgäuer Zeitung: AfD kandidiert für Stadtrat in Memmingen

27. Dezember 2019. (Memmingen) Christoph Maier
führt Liste an. Auch die „Alternative für Deutschland“ (AfD) wird bei der Stadtratswahl in Memmingen am 15. März antreten. Das teilt die Partei auf ihrer Internetseite mit. Eine Namensliste für die Wahl zum Stadtrat hat die AfD dort veröffentlicht. Angeführt wird sie von Rechtsanwalt Christoph Maier, der auch Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Kreisverbandes Unterallgäu/Memmingen ist.

Allgäuer Zeitung: Zwei neue Stolpersteine in Memmingen

30. Dezember 2019. (Memmingen) Künstler Gunter Demnig verlegt Gedenkstücke in Kalchstraße. Populisten die Stirn zeigen, mahnen Redner.

Allgäuer Zeitung: „Jeder Stolperstein ist ein Stein zu viel“

Zur Erinnerung an Benno und Martha Rosenbaum verlegt Gunter Demnig am 29. Dezember 2019 Stolpersteine in der Kalchstraße 11.
Zur Erinnerung an Benno und Martha Rosenbaum verlegt Gunter Demnig am 29. Dezember 2019 Stolpersteine in der Kalchstraße 11.

30. Dezember 2019. Seit 23 Jahren verlegt der Künstler Gunter Demnig Gedenktafeln für NS-Opfer – in
Memmingen nun die 75 000. Wie das Projekt begann und ob es je enden soll. Ein Interview.

Allgäuer Zeitung: Weitere Kundgebung gegen Stammtisch der AfD

31. Dezember 2019. (Westallgäu) Auch im neuen Jahr will die Gruppe „Keine Stimme für Rassismus“ regelmäßig in Oberstaufen zeitgleich zum dort stattfindenden Stammtisch des AfD-Kreisverbandes Oberallgäu/Kempten/Lindau vor der Pizzeria Bassano demonstrieren. Die nächste Kundgebung gegen den Stammtisch der AfD findet am Dienstag, 14. Januar, um 18.30 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.