»Beschädigter und verlassener Zustand«: Der Betrieb am mit Flatterband umfassten Bassano ist eingestellt - zumindest während der Demonstration am 10. August. 2021. Ob das so bleibt, wird sich zeigen.

Eilkundgebung gegen Wahlkampfplanung der AfD

Keine Stimme für Rassismus ruft zu einer Kundgebung gegen ein internes Wahlkampfplanungstreffen der AfD am Freitagabend in Oberstaufen auf. Nicht zum ersten Mal soll die eigentlich geheim geplante Veranstaltung durch ein Datenleck bei der AfD aufgeflogen sein.

»Wie uns heute bekannt wurde will die AfD morgen Abend im Bassano in Oberstaufen ein geheimes, internes Wahlkampfplanungstreffen der Rothfuß-Fraktion der Rechtsaußenpartei abhalten.« Das schreibt die Initiative Keine Stimme für Rassismus am Donnerstag in einem »Aufruf zur Eilkundgebung gegen den rechten Treff von AfD-Gastwirt Axel Keib.« Ab 18:30 Uhr will die Gruppe am Freitag dagegen »für ein buntes und weltoffenes Oberstaufen« an der Pizzeria Bassano protestieren.

Mehr zu diesem Thema:  Livestream: Die AfD im Gespräch bei Allgäu rechtsaußen

Regionaler »Hotspot« für rechte Veranstaltungen

»Beschädigter und verlassener Zustand«: Der Betrieb am mit Flatterband umfassten Bassano ist eingestellt - zumindest während der Demonstration am 10. August. 2021. Ob das so bleibt, wird sich zeigen.
»Beschädigter und verlassener Zustand«: Der Betrieb am mit Flatterband umfassten Bassano ist eingestellt – zumindest während der Demonstration am 10. August 2021. Ob das so bleibt, wird sich zeigen.

Mangels Alternativen habe sich das von AfD-Funktionär Axel Keib betriebene Bassano laut Aufruf »zum Hotspot für rechtspopulisitische bis rechtsradikale Veranstaltungen in der ganzen Region entwickelt.« Wie lange das so bleibt, ist unklar. Erst vergangene Woche fand eine Anti-AfD-Demonstration das Lokal trotz eines geplanten Stammtisches der Rechtsaußenpartei in beschädigtem und verlassenen Zustand vor. Letzteres verbucht die Initiative als Erfolg der andauernden Proteste.

Mehr zu diesem Thema:  Aus für Staufner AfD-Treff?

Kundgebung gegen geheime Wahlkampfplanung

Während einige Dutzend Personen am 13. September 2018 in Oberstaufen »für eine offene freie Gesellschaft« demonstrieren, schottet sich die AfD mit ihrem Stammtisch in der Pizzeria Bassano vor der Öffentlichkeit ab.
Während einige Dutzend Personen am 13. September 2018 in Oberstaufen »für eine offene freie Gesellschaft« demonstrieren, schottet sich die AfD mit ihrem Stammtisch in der Pizzeria Bassano vor der Öffentlichkeit ab.

So sei es auch »wenig überraschend, dass die eigentlich in Lindau angesiedelte Rothfuß-Fraktion aus Mangel an anderen Versammlungsorten auch weiterhin versucht sich nach Oberstaufen zurückzuziehen.« Jetzt gehe die Rechtsaußenpartei dazu über, »bislang öffentlich angekündigten Treffen nun im Geheimen abhalten zu wollen.«

Doch offenbar gibt es »im Zuge der weiter eskalierenden parteiinternen Konflikte […] weiterhin zahlreiche Datenlecks innerhalb der AfD«. Jedenfalls behauptet das die Initiative Keine Stimme für Rassismus, die so erfahren haben will, dass der Bundestagskandidat und Verschwörungsideologe Rainer Rothfuß am Freitag um 19 Uhr ein Wahlkapmfplanungstreffen im Bassano abhalten will. Deshalb ruft Keine Stimme für Rassismus »vor und während des geheimen AfD-Treffs in Oberstaufen erneut zu einer Kundgebung am Stammlokal der Rechtsaußenpartei auf.« Einmal mehr wolle man damit deutlich machen, »dass abgesehen von Axel Keib auch in Oberstaufen so gut wie niemand die AfD und ihre menschenfeindliche Ideologie haben will.«

Mehr zu diesem Thema:  Chaotische Spaltung überschattet AfD-Wahlkampfauftakt im Allgäu

Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.