Livestream: Die AfD im Gespräch bei Allgäu rechtsaußen

Die Spitze der Allgäuer AfD gibt der hiesigen Partei ein radikales Rechtsaußen-Profil. Doch wer genau steckt dahinter und was bedeutet das für die anstehende Bundestagswahl? Darüber spricht Allgäu rechtsaußen am Mittwoch, dem 30. Juni 2021 ab 20 Uhr online im Livestream (und holt damit die am vergangenen Mittwoch krankheitsbedingt ausgefallene Veranstaltung nach).

Die AfD hat nicht nur alle Parlamente des Landes erobert. Auch in den Köpfen ist sie angekommen: Die politische Debatte ist rauer geworden, Diskurse haben sich nach rechts verschoben. In Bayern dominieren die Anhänger des formal aufgelösten »Flügel« die Partei. Auch die Spitze der Allgäuer AfD-Vertreter gibt der hiesigen Partei ein radikales Rechtsaußen-Profil. Damit wirken sie inzwischen vom Allgäu aus auf Bundes-, Landes-, Bezirks- und auch auf kommunaler Ebene auf unsere Gesellschaft ein und treiben den seit Jahren angeheizten Diskurs in Deutschland und der Region beständig weiter nach rechts.

Dabei repräsentieren die unterschiedlichen Regionalverbände der AfD im Allgäu verschiedene Strömungen innerhalb der Rechtsaußenpartei, die sich zwar teils ergänzen, andererseits aber auch immer wieder für Konflikte sorgen. Doch wer steht hinter diesen Strömungen, was zeichnet sie aus und welches konkrete Profil geben sie der AfD im Allgäu? Wo und inwiefern machten ihr während der Wahlen der vergangen fünf Jahre Proteste im Allgäu zu schaffen und was könnte das für die im September anstehende Bundestagswahl bedeuten?

Darüber diskutiert Allgäu rechtsaußen am Mittwoch, dem 30. Juni 2021 im Live-Talk. Zu sehen ist der Livestream ab 20 Uhr auf unserer Website, via Facebook, auf Youtube und bei der Streamerei. Fragen, Kommentare und Anregungen gerne vorab an streamerei@allgaeu-rechtsaussen.de.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.