Das schreiben die Anderen im September 2018

Auch andere Medien berichten – wenn auch meist nicht so konsequent und fundiert wie Allgäu ⇏ rechtsaußen – über extrem rechte Aktivitäten im Allgäu. Das schreiben die Anderen im September 2018.

Kreisbote: Mahnwache gegen Rechtspopulismus

1. September 2018. Mit einer Mahnwache am Alpsee demonstrierten über 100 Oberallgäuer Bürger gegen rechtspopulistische und islamfeindliche Ausführungen des Lama (geistiger Lehrer) Ole Nydahl im Buddhistischen Zentrum über dem Alpsee bei Bühl. Nydahl hatte in der vergangenen Woche für Schlagzeilen in den Medien gesorgt, da er beim Sommercamp der Diamantweg-Bewegung vo rüber 1000 Zuhörer gegen den Islam Stimmung gemacht haben soll. [….]

Kreisbote: Michael Ulmer sitzt nicht mehr für die REP, sondern parteilos im Gremium

1. September 2018. Zwar keine personelle, aber doch eine Änderung hat es im Stadtrat gegeben. Der als Vertreter der Republikaner (REP) in das Gremium gewählte Michael Ulmer ist bereits seit Mai 2018 aus der Partei ausgetreten und nur mehr als parteiloser Stadtrat tätig. […]

Allgäuer Zeitung: Gegen Hass und Gewalt

5. September 2018. (MarktoberdorfAls Antwort auf die Ausschreitungen der rechten Szene in Chemnitz fand dort am Montag unter dem Motto „Wir sind mehr“ eine riesige Demonstration für Vielfalt, Offenheit, Toleranz und Demokratie statt (wir berichteten). Da jedoch am Montag die meisten Bürger nicht nach Chemnitz fahren konnten, schlossen sich viele anderen Aktionen der Solidarität gegen Gewalt und Hass an. Die Marktoberdorfer Festivals (MODfestivals) und der Künstler Bertram Maria Keller (ARTbmk) schlossen sich einer deutschlandweiten Fensterdemo an. MODfestivals zeigt mit einem Transparent im Schaufenster der Büroräume am Birkenweg Flagge gegen rechte Hetze, Hass und Gewalt.

Augsburger AllgemeineAfD-Wahlkampf: Weidel und Co. kommen nach Breitenthal

7. September 2018. Nach der Absage eines Gastronoms hat die Partei das Vereinsheim gemietet. In den Vereinen sorgte das für Austritte. Von außerhalb kündigt sich Widerstand an.

Allgäuer Zeitung: Vom Saulus zum Paulus

8. September 2018. Der Kaufbeurer Autor Jakob Knab hat eine Biografie über Hans Scholl vorgelegt. Darin differenziert er die Persönlichkeit des NS-Widerstandskämpfers fein aus und legt großen Wert auf die geistig-religiösen Quellen seines Tuns. […]

Kreisbote: AfD auf Herbstmarkt in Weitnau

12. September 2018.

Der Westallgäuer: »Für ein weltoffenes Oberstaufen«

15. September 2018. Im Rahmen einer angemeldeten Demonstration bezogen Donnerstagabend in Oberstaufen rund 60 Teilnehmer Position gegen die AfD und »für ein weltoffenes und buntes Oberstaufen«. […]

Allgäuer Zeitung: Buddhismus-Zentrum Thema im Hauptausschuss

17. September 2018. (Oberallgäu) Mit dem Buddhismus-Zentrum oberhalb des Großen Alpsees beschäftigen sich die Stadträte von Immenstadt am Dienstag in der Sitzung des Hauptausschusses. […]

schwaebische.deAllgäuer fürchten Ausbreitung von Neonazis

all-in.deGerüchte um vermeintlichen Nazi-Schriftzug in den Hängen bei Sonthofen sind falsch

20. September 2018. Gerüchte und falsche Behauptungen auszumerzen – das wird mit dem Internet nicht leichter. Auch wenn es mancher anders zu wissen glaubt: Mit dem Wort „Sieg“ haben lichte Weiden und Waldbewuchs an den Hängen unterhalb der Sonnenköpfe bei Sonthofen nichts zu tun. Auch wenn dort im Alpsommer Braunvieh futtern sollte, haben keinesfalls Nazis im Dritten Reich dieses Wort in den Wald gerodet. […]

Allgäuer Zeitung: „Damit wollen wir hier nichts zu tun haben“

Oberallgäu, 21. September 2018. Immenstädter Stadträte kritisieren islamfeindliche Äußerungen von Lama Ole Nydahl. Staatsanwalt stellt Verfahren ein. Was die Vertreter des Buddhistischen Zentrums dazu sagen. […]

Allgäuer Zeitung: „Das muss eine Demokratie aushalten“

Oberallgäu, 21. September 2018. Weitnau rüstet sich für AfD-Auftritt. Bürgermeister Streicher will grundsätzlich keine Partei ausschließen. Grüne rufen zu Demo auf.

Allgäuer Zeitung: Ein Tabu in unserer Gesellschaft

21. September 2018. In einem Leserbrief zum Artikel „Problemen auf der Spur“ vom 27. August wirbt Gertrud B. aus Memmingen für den Verein Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA). Er »bietet den Frauen Hilfe mit Rat und Tat«, heißt es in dem Brief. Tatsächlich fällt ALfA im Rahmen sogenannter Lebensschutz-Aktionen immer wieder im Umfeld antifeministischer, christlich-fundamentalistischer und sogar rechtsradikaler Kreise auf.

Allgäuer Zeitung: Christina Vavra (Grüne): Spenden gegen Rechts

Schwäbische ZeitungLinks-Bündnis trifft Bürgermeisterin Scherer

21. Septemeber 2018. Ein Links-Bündnis aus dem Allgäu hat Bad Wurzachs Bürgermeisterin Alexandra Scherer eine Petition mit dem Titel «Kein Nazi-Treff in Bad Wurzach« überreicht. Anlass war ein Konzert rechtsradikaler Musikgruppen bei Seibranz im vergangenen Oktober. Dort hatten sich rund 200 Menschen für dieses Ereignis auf einem Gehöft getroffen.  […]

dieBILDSCHIRMZEITUNG: Richtigstellung zum Bericht „Petition gegen Rechts“

21. September 2018. Zu dem Treffen erschien als einzige der eingeladenen Bürgermeister Alexandra Scherer aus Bad Wurzach. Sie erhielt aus den Händen der Petitionsmitinitiatorin Franziska Mamitzsch die Petition mit den gesammelten Namen der Unterzeichner überreicht.

Allgäuer Zeitung: Demos gegen Rechts und Rassismus

24. September 2018 (Allgäu Rundschau). Viele Teilnehmer in Weitnau, Kempten und Sonthofen: Etwa 1000 Menschen haben am Wochenende an verschiedenen Orten im Allgäu gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus demonstriert. Unter dem Motto „Das Allgäu ist bunt“ kamen alleine in Weitnau (Oberallgäu) am Samstag etwa 700 Menschen zusammen. […] Menschenwürdige Bedingungen für Flüchtlinge forderten etwa 200 Teilnehmer bei einem Demonstrationszug von „Keine Stimme für Rassismus“ durch die Kemptener Innenstadt. […]

Allgäuer Zeitung: 700 stellen sich gegen die AfD

24. September 2018 (Kempten, Aus dem Westallgäu). Beatrix von Storch spricht im Weitnauer Adler-Saal vor 200 Zuhörern. Draußen demonstrieren mehr als drei Mal so viele Menschen für Toleranz und Weltoffenheit, gegen Populismus und rechte Hetze […]

Allgäuer Zeitung: „Kein Ankerzentrum nirgendwo“

24. September 2018 (Kempten). Gegen Rassismus und Rechtspopulismus und für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen setzten sich Teilnehmer einer Kundgebung am Samstag in Kempten ein: Für sichere Fluchtrouten, gegen Verschärfungen des Asylrechts, rücksichtslose Abschiebungen und Lagerunterbringung. „Kein Ankerzentrum nirgendwo“ lautete eine der Forderungen. […]

Allgäuer Zeitung: Gegen Rassismus und die AfD

24. September 2018 (Oberallgäu). Beatrix von Storch spricht im Weitnauer Adler-Saal vor 200 Zuhörern. Draußen demonstrieren mehr als drei Mal so viele Menschen für Toleranz und Weltoffenheit. Auch in Oberstdorf und Kempten gehen Menschen auf die Straße. […]

Allgäuer Zeitung: Für ein friedliches Miteinander

24. September 2018 (Oberallgäu). „Rock gegen Rechts“ – ein rockiges Zeichen für ein friedliches Miteinander und gegen den zunehmenden Rechtsruck und den Rassismus in der Gesellschaft wollten die grünen Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring setzen.

all-in.deKundgebung der Ottobeurer Bürger am 30.09.2018 auf dem Marktplatz

24. September 2018. Es soll eine Kundgebung der Bürger Ottobeurens stattfinden, um zu zeigen, wie vielfältig, friedlich und herzlich Ottobeuren ist. […]

BuzzFeed News: Ein Plakat mit AfD-Logo zeigt Zitate von Grünen-Politikern, aber alle Zitate sind falsch oder frei erfunden

24. September 2018. In Bayern ist in weniger als vier Wochen Landtagswahl, deshalb ist die AfD ist dort im Wahlkampf-Modus. Am Samstag hatten Beatrix von Storch und der AfD-Direktkandidat Peter Felser zu einer Gesprächsrunde in Weitnau im Oberallgäu eingeladen.

BR24Wer stellt Wahlplakate mit gefälschten Zitaten auf?

24. September 2018. Es gibt Wahlplakate, an denen scheint fast alles falsch zu sein: Die Zitate, die darauf gedruckt sind und auch das Logo der Partei, von der es sein soll. Fotos aus dem Allgäu lösen gerade so ein Rätselraten aus. […]

KreisboteHasspostings – Polizei führt Durchsuchung durch

24. September 2018. Wegen sogenannten „Hasspostings“ durchsuchte der polizeiliche Staatsschutz die Wohnung eines 56-jährigen Oberallgäuers. Der Mann hatte Videos von Adolf Hitler und Bilder von sich selbst veröffentlicht, welche ihn mit Schusswaffen zeigten. In diesem Zusammenhang rief er zum bewaffneten Widerstand auf. […]

Allgäuer Zeitung: „Das Allgäu ist bunt“ am Montag

27. September 2018. (Aus dem Westallgäu) AfD-Vertreter kommt nach Lindenberg. Aktionsbündnis ruft zu Kundgebung auf. […]

Allgäuer Zeitung: Mitbegründer der „Republikaner“ gestorben

28. September 2018. (Allgäu Rundschau) Kurz vor seinem 79. Geburtstag ist der Ex-Republikaner Ekkehard Voigt gestorben. Der gebürtige Brandenburger war Berufssoldat in Sonthofen, wo er bis zu seinem Tod lebte. Er gründete 1983 zusammen mit Franz Schönhuber und Franz Handlos die rechtskonservative Partei „Die Republikaner“. […]

Allgäuer Zeitung: Trauer um Ekkehard Voigt

28. September 2018. (Oberallgäu) Ekkehard Voigt aus Sonthofen ist tot. Der frühere Bundestagsabgeordnete und Stadtrat starb am Dienstag plötzlich und unerwartet wenige Wochen vor seinem 79. Geburtstag. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.