Kulturzentrum nimmt rechte Oi-Band aus dem Programm

Die Birdmountain Bootbois dürfen in Kulturzentrum nicht auftreten, weil sie zu einem Neonazilabel aus dem Allgäu gehören.

Ende März wollten die Birdmountain Bootbois unter dem Motto »Von Froinden für Froinde« im Kulturzentrum Sägewerk im hessischen Schwalm-Eder-Kreis auftreten. »Love Music. Hate Fascism«, heißt es auf dem Flugblatt zum Festival, das im Internet kursiert.

Laut einem Facebook-Post arbeiten die Bootbois an einem Album (Screenshot)

Die Birdmountain Bootbois, kurz BMBB, stammen aus dem Umfeld der Skinheads Alsfeld. Deren Sänger zeigt wie einige seiner Fans stolz seine Tattoos mit bei Neonazis beliebten Runensymbolen, ihr Bassist posiert auf von der Band im Internet verbreiteten Photos im Shirt der wohl dienstältesten deutschen Rechtsrock-Band Endstufe, wie das Titelbild dieses Beitrags zeigt. Die Band arbeitet nach eigenem Bekunden aktuell an einem neuen Album und firmiert seit knapp unter einem Jahr als Labelband von Subcultural Records, das der Neonaziszene im Allgäu zuzurechnen ist.

Auftritt abgesagt

Steht das nicht im Widerspruch zum Motto »Love Music. Hate Fascism«? Allgäu ⇏ rechtsaußen hat beim Trägerverein des Kulturzentrums in Neukirchen nachgefragt. Der Hintergrund der Band war dort bis dato nicht bekannt. Am Donnerstag reagierte der Vereinsvorsitzende mit einer Absage des Auftritts, wie er per Mail mitteilt: »Wie es wohl aussieht stehen die BMBB bei den genannten Subculture Records  unter Vertrag und werden aus diesem Grund nicht mehr an dem Festival vertreten sein.«

Subcultural Records ist ein Nebenprojekt des klar neonazistisch ausgerichteten Musiklabel Oldschool Records. Der Betreiber beider Projekte gilt als Führungsfigur der rechtsradikalen Allgäuer Skinheadszene um Voice of Anger. Bei Subcultural Records gehört es nach Recherchen von Allgäu ⇏ rechtsaußen offenbar zum Konzept, eine vorgeblich unpolitische Musikszene mit Neonazi-Bands zusammenzubringen und nebenbei neue Absatzmärkte zu erschließen.

Teils gelingt das, doch das Label gerät zunehmend unter Druck. Immer wieder werden geplante Auftritte der Bands von Subcultural Records wie in Neukirchen wegen des extrem rechten Hintergrunds von den Veranstaltern abgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.