Auch aus Südschwaben reisten Teilnehmer und Funktionäre des teils militärisch anmutenden Maiaufmarsches der Partei Der Dritte Weg an. ©S. Lipp

NS-Partei fordert »soziale Gerechtigkeit« nur für »Deutsche«

Kressbronn / Gohren / Langenargen, 23. August 2022. »Soziale Gerechtigkeit« – aber nur für »Deutsche« – fordert die Neonazipartei Der Dritte Weg mit Flugblättern in Briefkästen.

Aktivist*innen »unserer nationalrevolutionären Bewegung waren am heutigen Dienstagabend in Kressbronn, Gohren und Lagenargen unterwegs.« Das schreibt die NS-Partei Der Dritte Weg auf seiner Website. Mit den Zetteln fordert Der Dritte Weg »soziale Gerechtigkeit« – freilich nur für »Deutsche«.

Die »Verteiloffensive zur landesweiten Kampagne unserer Partei« sei damit in Baden-Württemberg fortgesetzt worden. Dabei verteilten sie demnach »Hunderte Flugzettel« in Briefkästen der Nachbargemeinden am Bodensee.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.