Außen grün, innen braun? Wie Rechte und völkische Siedler*innen die Ökoszene unterwandern

Außen grün, innen braun? Wie Rechte und völkische Siedler*innen die Ökoszene unterwandern. Vortrag am 8. Dezember im alibi in Weingarten.

Auf dem Land scheint die Welt noch in Ordnung zu sein, so kommt es uns oft vor. Doch ein Blick hinter manche Fassade zeigt: Auch hier gibt es einen braunen Sumpf. Neonazis und andere rechtsradikale Kräfte versuchen, sich innerhalb der ökologischen und esoterischen Szene zu verankern und mimen den netten Bauern von nebenan. Oder stellen sich zur Bürgermeisterwahl. Doch wer und was steckt dahinter? Wie gefährlich ist die Szene? Und wie können wir ‚rechte Ökos‘ von ‚echten Ökos‘ unterscheiden?

Darüber spricht der Szenekenner Sebastian Lipp am 8. Dezember 2022 um 19 Uhr im alibi in Weingarten.

Mehr zu diesem Thema:  Völkischer Antisemit als Bürgermeisterkandidat

Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.