Vortrag: Wie braun ist grün?

Wie braun ist grün? Vortrag zur Geschichte der Umweltbewegungen und ihrer rechten Einflüsse am 16. Juni ab 19 Uhr in der Infokneipe Konstanz.

Die Klimabewegung gibt sich gerne als progressiv und links. Gut so. Aber wie sieht es aus mit der Geschichte der Umweltbewegung(en)? Und wo bedarf es Abgrenzung zu rechten Akteur*innen die sich ebenfalls das Öko-Thema auf die Fahnen schreiben? Wo sollten die Umweltbewegungen wachsam sein, um nicht nur den Kapitalismus sondern auch rechtes Gedankengut auf Distanz zu halten?

Diesen Fragen widmen sich die umweltbewegte Anarchistin und Autorin Hanna Poddig (jüngste Bücher: »Klimakämpfe« und »Kleine Geschichte der Umweltbewegungen«) und der Journalist Sebastian Lipp (»Voice of Anger und der rechte Untergrund im Allgäu«) in einem Vortrag am 16. Juni ab 19 Uhr in der Infokneipe Konstanz.

Mehr zu diesem Thema:  Von Radieschen, Revolutionen - und Nazis

Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.