Auch aus Südschwaben reisten Teilnehmer und Funktionäre des teils militärisch anmutenden Maiaufmarsches der Partei Der Dritte Weg an. ©S. Lipp

Neonazipartei wettert gegen Corona-Maßnahmen

Immenstadt, 15. Juli 2020. Aktivist_innen der neonazistischen Partei Der Dritte Weg wollen anlässlich der Corona-Maßnahmen Flugblätter verteilt haben.

Die Rechtsradikalen geben an, in Immenstadt Flugblätter zu Corona verteilt zu haben. Mit der Verteilaktion wolle man sich »solidarisch zum Volk« zeigen. Auf den als Flugblätter betitelten Postkarten wird, neben der Aufforderung »Hinterfrage diesen Wahnsinn!« zur Unterstützung der Partei aufgerufen. Wie sich die rechtsradikale Partei im Detail zu den Corona-Maßnahmen positioniert, geht aus dem Inhalt der Postkarte jedoch nicht hervor.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.