Innerhalb weniger Tage schmissen Roman und Peter Zebe alle Ämter innerhalb der AfD im Unterallgäu hin und traten aus der Partei aus. Der Rest der Funktionäre will die Ortsgruppe am Leben halten.

Rapider Funktionärsschwund bei der AfD im Unterallgäu

Nach dem Rücktritt des Vorsitzenden der AfD-Ortsgruppe Babenhausen und stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisverbands Unterallgäu/Memmingen, Roman Zebe, zieht nun auch sein Sohn Peter Zebe nach und schmeißt alle Ämter hin.

Das berichtet die Memminger Zeitung unter Berufung auf eine Pressemitteilung von Peter Zebe. Darin gab er demnach bekannt, aus der Partei ausgetreten zu sein und alle Ämter niedergelegt zu haben.  Peter Zebe war stellvertretender Sprecher der Ortsgruppe im Fuggermarkt und stellvertretender Schriftführer des Kreisverbands.

»Persönliche Gründe« hätten ihn zu diesem Schritt bewogen. Auch beruflich wolle er sich nun »neu orientieren«, denn das »Thema Politik« sei für ihn abgeschlossen, so seine knappe Erklärung. Peter Zebe war zuletzt als Leiter des Wahlkreisbüros tätig, welches der Landtagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Christoph Maier, Anfang Oktober in Memmingen eröffnet hatte.

Mehr zu diesem Thema:  Christoph Maier: »Von der Maas bis an die Memel«

Kreisverband will Ortsgruppe halten

Innerhalb weniger Tage schmissen Roman und Peter Zebe alle Ämter innerhalb der AfD im Unterallgäu hin und traten aus der Partei aus. Der Rest der Funktionäre will die Ortsgruppe am Leben halten.
Innerhalb weniger Tage schmissen Roman und Peter Zebe alle Ämter innerhalb der AfD im Unterallgäu hin und traten aus der Partei aus. Der Rest der Funktionäre will die Ortsgruppe am Leben halten.

Gerade einmal drei Tage zuvor schmiss Peter Zebes Vater, Roman Zebe ebenfalls aus persönlichen Gründen alle Ämter innerhalb der AfD hin und trat aus der Partei aus. Zuvor hatte er noch bekannt gegeben, dass die Babenhausener AfD bei der Kommunalwahl 2020 mit keiner eigenen Liste antreten werde.

Die geschrumpfte Kreisverbandsspitze bestätigte dies gegenüber der Memminger Zeitung. Die Ortsgruppe bestehe aber fort und werde »auch in der Zukunft unter neuer Führung das politische Geschehen auf örtlicher Ebene mitgestalten«, hieß es. Auf Facebook ist der Ortsverband allerdings seit dem Austritt von Roman Zebe nicht mehr vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.