Bis spät Abends demonstrieren am 10. Oktober 2019 dutzende Duracher, Grüne und junge Leute gegen eine »Rekrutierungsveranstaltung« der AfD in der Waldschenke in Durach.

Demo gegen »rechte Sammellisten« der AfD

Bis spät Abends demonstrieren dutzende Duracher, Grüne und junge Leute gegen eine »Rekrutierungsveranstaltung« der AfD in der Waldschenke in Durach.

Am Donnerstagabend demonstrierten dutzende AfD-Gegner »bei der Waldschenke in Durach bis spät in den Abend gegen die Rekrutierungsveranstaltung der AfD für ihre rechten Sammellisten zur kommenden Kommunalwahl«. Das berichtet Keine Stimme für Rassismus noch am Abend auf Facebook. Bis zu 50 Personen sollen es gewesen sein.

Nach dem Bericht einer Demonstrantin war die Versammlung »sehr bunt gemischt«: Mit einigen jungen Leuten aus Kempten positionieren sich demnach Anhänger der Grünen gegen die AfD. Auch Anwohner aus Durach taten ihren Unmut über die AfD-Veranstaltung in der Waldschenke kund. Weil sie einen Waldweg benutzten, der direkt an der Waldschenke vorbei führte, hätten diese aber zunächst die eigentliche Kundgebung nicht gefunden und hielten sich direkt vor der Waldschenke auf.

»Kein Raum für Intoleranz und Hetze«

Bis spät Abends demonstrieren am 10. Oktober 2019 dutzende Duracher, Grüne und junge Leute gegen eine »Rekrutierungsveranstaltung« der AfD in der Waldschenke in Durach. (Bild: Keine Stimme für Rassismus)
Bis spät Abends demonstrieren am 10. Oktober 2019 dutzende Duracher, Grüne und junge Leute gegen eine »Rekrutierungsveranstaltung« der AfD in der Waldschenke in Durach. (Bild: Keine Stimme für Rassismus)

»Es soll keinen Raum in unserer Demokratie für Intoleranz und Hetze geben, einer möglichen Legitimation in unseren Räten muss die Stirn geboten werden.« Das sagte Christina Mader im Gespräch mit Allgäu ⇏ rechtsaußen. Deshalb habe die Landratskandidatin der Grünen die Kundgebung gegen die AfD angemeldet.

Keine Stimme für Rassismus will sich »der Normalisierung rechtsradikaler Positionen durch die AfD auch in den kommenden Monaten konsequent entgegenstellen.« Ein Sprecher kündigte bereits regelmäßige Mahnwachen zum monatlichen AfD-Stammtisch in Oberstaufen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.