Rassistisches Graffiti bei Weißenau

Ravensburg, 20. Januar 2023. Ein*e Passant*in entdeckt ein rassistisches Graffiti an der B30 auf Höhe Weißenau.

Bei einem Spaziergang nahe Weißenau entdeckte ein*e Passant*in ein Graffiti mit rassistischem Inhalt an einer Unterführung der B30. Bereits in der Nacht auf den 18. Januar kam es zu Beschädigungen durch Schmierereien in Weißenau, die laut Polizeiangaben teilweise rechtsorientierte Symbolik beinhalteten.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.