Schüler einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage beim Gedenkmarsch am 27. Januar 2016 zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus

Fahne in Schule angezündet

Neu-Ulm, 27. November 2019. Während des Unterrichts brennt eine »Schule mit Courage«-Fahne im Treppenhaus einer »Schule ohne Rassismus«. Die Polizei schließt einen politischen Tathintergrund aus.

Polizei schließt politischen Tathintergrund aus

Am Mittwochvormittag bemerkte der Rektor einer Schule in der Humboldtstraße in Neu-Ulm, dass eine Fahne im Treppenhaus des Schulgebäudes brennt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung am Donnerstag. »Derzeit wird von einem sehr dummen Schülerstreich ausgegangen, die Ermittlungen dauern jedoch noch an«, schreiben die Beamten dort.

Erst auf Nachfrage heißt es am Montag, dass die Fahne im Kunstunterricht der Schule unter dem Motto »Schule mit Courage« angefertigt wurde. Die Motivlage des Täters allerdings »ist bislang nicht bekannt.« Dennoch schreibt der Polizeisprecher: »Ein politischer Hintergrund der Tat wurde geprüft,  ist allerdings nicht erkennbar.«

Fahne steht für Auseinandersetzung mit Rassismus

»Schule mit Courage« ist ein Teil der Auszeichnung »Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage«, die die gleichnamige Initiative an Schulen verleiht. Voraussetzung für die Auszeichnung ist eine mehrheitliche Selbstverpflichtung der Schüler, aktiv gegen Rassismus vorzugehen.

Auch auf unsere konkrete Nachfrage, ob dieser Umstand in die Einschätzung der Polizei eingeflossen ist, bleibt die Polizei bei Ihrer Wertung. »Unsere Einschätzung beruht auf den derzeit bekannten Fakten, die unter anderem auch die angebrannte Flagge als angegriffenes Objekt berücksichtigt.« Das schreibt ein Polizeisprecher am Montag.

Die Fahne löschte der Schulleiter laut Polizeimeldung sofort mit einem Feuerlöscher. Ein Übergreifen des Feuers auf andere Gegenstände oder gar das Gebäude sei nicht möglich gewesen, der Schaden betrage 50 Euro.


(Titelbild: Schüler einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage beim Gedenkmarsch am 27. Januar 2016 zum Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus von Majo19348Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link; Quelle: Pressemeldungen der Polizei vom 28. November 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.