Unbekannte stehlen Davidstern und Kreuz von KZ-Gedenkstätte bei Türkheim. Die Tat dürfte bereits Jahre zurückliegen, wie die Polizei erst jetzt mitteilt.

Scheibe an KZ-Gedenkstätte eingeworfen

Türkheim, 11. April 2019. Mit einem Stein werfen Unbekannte ein Scheibensegment auf der Rückseite der jüdischen KZ-Gedenkstätte ein. Die Polizei sieht ein rechtsradikales Motiv.

Der Tatzeitraum liegt laut einem bericht der Polizei zwischen Montag, dem 8. April 18 Uhr und Donnerstag, dem 11. April 17 Uhr. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Auf Nachfrage teilt die Polizei mit, dass die Tat »derzeit mit einem rechtsextremistischen Hintergrund eingetsuft« wird. Das gilt auch für den Diebstahl des Davidsterns und des Kreuzes der Gedenkstätte. Der Diebstahl liegt bereits Jahre zurück, war aber erst im Rahmen der Anzeigenaufnahme zur eingeworfenen Scheibe aufgefallen. Erst kürzlich ist der Diebstahl öffentlich bekannt geworden.


(Quelle: Pressemeldungen der Polizei vom 12. April 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.