Sozialstunden für rassistische Vergasungswünsche

Für rassistische Beleidigungen und den Wunsch Hitler möge »zurückkommen und euch alle vergasen« muss ein junger Mann nun Sozialstunden ableisten und eine Maßnahme in einer sonderpädagogischen Einrichtung durchziehen.

Der zur Tatzeit 18 Jahre alte Angeklagte beleidigte den Geschädigten in Thannhausen laut Anklage mit den Worten »Hurensohn«, »scheiß Ausländer« und »Hitler sollte zurückkommen und euch alle vergasen«.

Auflagen und Weisungen verhängt

Dafür verurteilte das Amtsgericht Günzburg den jungen Mann aus Ursberg am Montag wegen Beleidigung. Nach Jugendrecht verhängte Amtsrichter Theurer einige Auflagen und Weisungen.

Innerhalb eines Jahres muss der Verurteilte nun die Ableistung von 60 Arbeitsstunden nach Einteilung durch das Kreisjugendamt Günzburg ableisten,  ein Jahr lang eine therapeutische Maßnahme in einer sonderpädagogischen Pflegestelle nicht schuldhaft verlieren beziehungsweise abbrechen, sowie den Anweisungen eines rechtlichen Betreuers folge leisten. Das Urteil ist rechtskräftig.


(Titelbild: Auschwitz, Erica Magugliani)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.