In Kaufbeuren häufen sich Symbole der Identitären Bewegung.

Häufung von Aktivitäten der Identitären in Kaufbeuren

In Kaufbeuren werden vermehrt Symbole der Identitären Bewegung geschmiert. Wieder mit Bezug zu Neonazis. Bei der Polizei sind die Vorgänge indes unbekannt.

In den vergangenen drei Wochen meldeten Leser vermehrt rechtsradikale Symbole in Kaufbeuren. Mehrmals sei die Innenstadt »mit Material der Identitären Bewegung zugeklebt« worden. Auch entsprechende Schmierereien häufen sich.

Schmierereien gegen Antifaschismus und Geflüchtete

In Kaufbeuren häufen sich Aufkleber und Schmierereien der Identitären Bewegung.
In Kaufbeuren häufen sich Aufkleber und Schmierereien der Identitären Bewegung.

Demnach verklebten Anhänger der Identitären Bewegung Mitte November Aufklebern mit rechtsradikaler Propaganda »in großen Teilen der Stadt«.

Wenig später sollen am Alleeweg, in der Nähe des Kaufbeurer Biersalon und des Modepark Röther Schmierereien hinzugekommen sein. Diese wenden sich gegen Geflüchtete und Antifaschismus. Jeweils sind die Sprühereien mit einem Symbol der Identitären Bewegung versehen. Allgäu ⇏ rechtsaußen liegen Photographien vor, die einige der Sachbeschädigungen dokumentieren.

Bezug zu Neonazis

Eine der aktuellen Schmierereien zeigt Zustimmung zu einer sogenannten Allgida-Demonstration vor einigen Jahren. Damals hatten Neonazis unangemeldet bis zu 150 teils bewaffnete und vermummte Rechte nach Obergünzburg mobilisiert. Schon damals sprühten Identitäre Aktivisten in Obergünzburg das selbe Zeichen wie nun in Kaufbeuren.

Bereits Anfang November kam es in Kaufbeuren zu einer Reihe von Sachbeschädigungen mit Bezug zu der Identitären Bewegung und Neonazis.

Straftaten nicht bei der Polizei registriert

Die Polizei indes hat seit dem 10. November keine Sachbeschädigungsdelikte mit Bezug zur Identitären Bewegung in Kaufbeuren registriert. Jedenfalls ergab eine Recherche in den polizeilichen Datenbeständen rückwirkend bis zu diesem Datum keine entsprechenden Vorgänge. Das teilte eine Sprecherin der Behörde auf Anfrage mit.

2 Gedanken zu „Häufung von Aktivitäten der Identitären in Kaufbeuren“

    1. Wir haben diesen Beitrag entfernt, da er unseren Moderationskriterien an den Folgenden Punkten widerspricht.

      Allgäu ⇏ rechtsaußen ist keine Plattform zur [ ] Verbreitung oder [ ] Relativierung

      [ ] rechter,
      [ ] rassistischer und ausländerfeindlicher,
      [ ] antisemitischer,
      [ ] antiislamischer,
      [ ] sexistischer oder
      [ ] homofeindlicher

      Hetze und Propaganda oder der [X] Werbung für Medien und Personen, die entsprechende Inhalte verbreiten.

      Auch ist Allgäu ⇏ rechtsaußen der falsche Ort zur Begehung von Straftaten wie

      [ ] Beleidigung,
      [ ] Bedrohung,
      [ ] Volksverhetzung, insbesondere durch
      [ ] Relativierung, Leugnung oder Verherrlichung des Holocaust und anderer Taten der nationalsozialistischen Terrorherrschaft oder
      [ ] Aufruf zu Straftaten.

      Der Beitrag wird gegebenenfalls der zuständigen Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.