Riesiges Pappschwein vor Moschee aufgestellt

Mindelheim, 18. Juli 2018. Unbekannte platzieren ein riesiges Pappschwein vor der Baustelle des islamischen Kulturzentrums. AfD und NPD feiern die Aktion.

Unbekannte haben in der Nacht auf den 18. Juli 2018 ein riesiges Schwein aus Pappe an der Baustelle zum neuen Kulturzentrum des Türkisch-Islamischen Vereins DITIB in einem Gewerbegebiet in Mindelheim aufgestellt. Das berichtet die Augsburger Allgemeine. Die Figur ist mit Worten beschriftet, die offenbar den Bau der Moschee als »Schweinerei« ausweisen sollen.

Befürworter bei AfD und NPD

Bei der AfD Kaufbeuren/Ostallgäu wird die Aktion gefiert. (Screenshot)
Bei der AfD Kaufbeuren/Ostallgäu wird die Aktion gefiert. (Screenshot)

Photos von der Pappfigur kursieren seither im Internet. Auf der Facebook-Seite der AfD in Kaufbeuren und Ostallgäu wird die Aktion gefiert. Die örtliche AfD wettert zu der Zeit selbst gegen den Bau einer Moschee in Kaufbeuren.

Auch die NPD Memmingen/Unterallgäu freut sich über die Aktion. Rund eine Woche nach der Aktion mit der Figur postet sie einen längern Eintrag auf ihrer Facebook Seite. Dort wird die Moschee als »Koranbunker« bezeichnet. Den Begriff hatte Michael Stürzenberger dutzende Male in Kaufbeuren benutzt, um gegen einen dortigen Moscheebau zu wettern.


(Symbolbild: r2hoxcc by-sa)

 

3 Gedanken zu „Riesiges Pappschwein vor Moschee aufgestellt“

  1. Die Aktion mit dem Schwein ist dumm und zeigt auf wie gefählich Monotheismus wirklich ist. Rassismus wurde von Rassisten erfunden, um sich über andere Msnchen zu stellen. Monotheismus, egal welche Form, ob nun christlich, jüdisch oder islamistisch, ist Rassimus in seiner Reinform und nur deshalb werden Kriege geführt. Ich verstehe deshalb nicht warum Ihr euch gegen Rassimus einsetzt und dann aber eine rassitische, frauenfeindliche, monotheitische Religion verteidigt und die Gläubigen dadurch auch noch einer, von Gott bestimmten „Rasse“ zuordnet. Monotheismus ist Rassimus, das solltet Ihr euch bitte einmal bewußt machen. Religion muß raus aus der Politik und durch humanistische und ökologische Werte ersetzt werden, bitte setzt euch einmal mit dem Monothismus und seinen Folgen auseinander. Monotheismus ist Rassimus, das solltet Ihr euch bitte einmal bewußt machen. LG

    1. Beim besten Willen vermag ich nicht zu erkennen, wo wir jemandem einer »Rasse« zugeordnet haben sollen. Und: Ihre Ansicht, Monotheismus sei Rassismus (und alleinverantwortlich für Kriege) halte ich – gelinde gesagt – für etwas kurzgeschlossen.

      Hier wird auch nicht Religion verteidigt, sondern über eine Aktion aus der rechten Ecke berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.