Schmierer fordert, Merkel hinzurichten

Biberach, 29. April 2021. Ein Leser entdeckt und meldet ein Graffiti am Marktplatz, das fordert, Merkel »wegen Hochverrat« hinzurichten.

»Merkel wegen Hochverrat hinrichten«. Das fordert eine Schmiererei, die ein Leser am 29. April am Marktplatz in der Biberacher Innenstadt entdeckte und meldete.

Querdenken: Nazi-Sprache und Feindbilder

Mit einem Schild wendet sich eine »Querdenkerin« am 13. September gegen »Volksverräter«, einem zentralen Begriff der NS-Propaganda und -Rechtsprechung, mit dem jegliche Kritik an der nationalsozialistischen Ideologie, insbesondere der rassisch definierten Volksgemeinschaft brutal niedergeschlagen wurde.
Mit einem Schild wendet sich eine »Querdenkerin« am 13. September gegen »Volksverräter«, einem zentralen Begriff der NS-Propaganda und -Rechtsprechung, mit dem jegliche Kritik an der nationalsozialistischen Ideologie, insbesondere der rassisch definierten Volksgemeinschaft brutal niedergeschlagen wurde.

Derartige Parolen und Feindbilder sind aktuell in Querdenken-Kreisen beliebt. Die Bundeskanzlerin zählt neben den Ministerpräsident_innen der Länder zu den zentralen Feindfiguren der Querdenken-Szene. Als Teilnehmende der Ministerpräsident_innenkonferenz zeichnen diese sich für die Verständigung der Länder auf die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verantwortlich. Wegen der Maßnahmen wähnen sich Querdenker_innen gerne in einer Diktatur, die sie häufig mit dem NS-Regime gleichsetzen – und beseitigen wollen.

Dabei greifen sie selbst immer wieder auch auf nationalsozialistisches Propagandavokabular zurück oder stellen das Lebensrecht von Ministerpräsident Söder in Frage – oder eben wie jüngst in Biberach das von Bundeskanzlerin Angela Merkel.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.