Morddrohung gegen Bundestagsabgeordnete

Die Kaufbeurer Linken-Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl wird im Internet mit dem Tod bedroht und schaltet das BKA ein.

»Die Morddrohungsserie des Instagram-Nutzers ›Jitem Turkey‹ hört nicht auf und trifft nun auch unsere Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl«, teilte der Kreissprecher der LINKEN im Allgäu Peter Höflinger mit.  Am vergangenen Freitag erhielt die Kaufbeurer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE eine Morddrohung auf Instagram von einem Account mit dem Namen Jitem Turkey. »Der Tod wird dich finden Jitem« lautet die Nachricht, die am Montag von einer Mitarbeiterin entdeckt wurde. Das gibt die Partei in einer Mitteilung an die Presse an. Jitem sei »ein informeller Geheimdienst der türkischen Militärpolizei der für zahlreiche Auftragsmorde verantwortlich ist«.

Ferschl ist offenbar nicht die erste, die diese Nachrichten in den letzten Tagen erhielt, auch die Bundestagsabgeordneten Akbulut und Dagdelen sowie weitere Mitglieder der Linkspartei erhielten diese Drohung. Nachdem Ferschl sich solidarisierte, wurde sie ebenfalls zum Ziel. »Das ist das Werk türkischer Faschisten, und es spielt scheinbar keine Rolle ob die Opfer türkischer Abstammung sind oder nicht. Jeder der sich mit den Opfern solidarisiert wird zur nächsten Zielscheibe. Wir sind an der Seite von Susanne«, so Ramona Goldhofer, ebenfalls Sprecherin der LINKEN im Allgäu.  Wie die Allgäuer Zeitung auf Nachfrage erfuhr, hatte sich Ferschl nach Erhalt der Nachricht an das Bundeskriminalamt (BKA) gewandt. Eine Anzeige bei der örtlichen Polizei werde folgen.

Mehr zu diesem Thema:  Schon wieder Beleidigungen und Sachbeschädigung gegen Wahlkreisbüro

(Titelbild: Susanne Ferschl spricht im Bundestag ©Olaf Krostitz)


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Ein Gedanke zu „Morddrohung gegen Bundestagsabgeordnete“

  1. Ganz egal ob deutsche oder türkische Faschisten,alle Faschisten sind Verbrecher und schrecken vor dem morden nicht zurück.Aber so lange sie nicht massiv bekämpft werden und zum Teil noch von Regierungen unterstützt werden ist der Kampf sehr schwer und gefährlich.Wen natürlich auch noch Leute die die Nazis beobachten sollten selber braun sind ist das noch schwieriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.