Auto mit Hakenkreuzen beschmiert

Füssen, 4. Oktober 2020. Nach Hakenkreuzschmierereien in der Spitalgasse ermittelt die Polizei nun, »ob die Tat politisch motiviert war«.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellte ein Unbekannter eine Tonne auf das Dach eines in der Spitalgasse in Füssen parkenden PKW und beschmierte die Fensterscheiben mit Hakenkreuzen. Das berichtet die Polizei, die nun ermittle, »ob die Tat politisch motiviert war«. Zudem sei an einem Anwesen eine Fensterscheibe eingeschlagen worden. Der Sachschaden betrage circa 500 Euro.


(Titelbild: Auschwitz, Erica Magugliani; Quelle: Pressemeldungen der Polizei vom 5. Oktober 2020)

LKS


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.