Denkmal für die ermordeten Juden Europas (cc-by flickr.com/richar

Hakenkreuze auf Kriegerdenkmal geschmiert

22. Oktober 2018, Weingarten. Mit Hakenkreuzen beschmieren Unbekannte ein Kriegerdenkmal.

Vermutlich am Montagabend beschmierten Unbekannte das Kriegerdenkmal in der Parkanlage an der Ach mit Hakenkreuzen. Das meldet die Kriminalpolizei, die jetzt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Die Unbekannten benutzten demnach gold- und silberfarbenen Lack.


(Titelbild: Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Berlin, bestimmte Rechte vorbehalten by richardhe51067Quelle: Pressemeldungen der Polizei vom 24. Oktober 2018)


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.