Türschloss verklebt

Sonthofen, 18. Mai 2018. Unbekannte verkleben die Wohnungstüre zweier Syrerinnen mit Sekundenkleber und hinterlassen Zettel, die das von der Polizei vermutete ausländerfeindliche Motiv nahelegen.

Laut einer Meldung der Polizei vom 19. Mai wurde die Wohnungstüre zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Sonthofen vermutlich am Vortag mit Sekundenkleber verklebt, sodass die Bewohner die Räume nicht mehr hätten betreten können. Bereits im Vorfeld seien mehrere Zettel »mit der Aufforderung dass die Bewohner unerwünscht seien« an die Türe geklebt worden, so die Polizei.

Eine ausländerfeindliche Tatmotivation »können wir weder ausschließen noch bestätigen, schließen diese aber in die Ermittlungen selbstverständlich mit ein, da wir sie als wahrscheinlich ansehen«, teilte ein Sprecher der Behörde später auf Anfrage mit. Denn: Bei den Betroffenen handelt es sich um zwei Frauen aus Syrien.


(Symbolbild: Broken Latch, Daniel Hoherd, cc by-nc, Quelle: Pressemeldungen der Polizei vom 19. Mai 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.