Gruppe dringt in Asyl-Unterkunft ein

Burtenbach, 01.01.2018. Unbekannte dringen in Unterkunft für Asylsuchende ein und hinterlassen Sachschaden. Nach einer Konfrontation mit den Bewohnern ziehen sie sich nur vorübergehend zurück.

Am Neujahrsmorgen gegen 4:30 Uhr drangen laut einer Meldung der Polizei vom selben Tag mehrere bislang unbekannte männliche Personen durch die unversperrte Haustür in ein Wohnheim für Asylsuchende in Burtenbach ein und rissen dort einen Feuerlöscher von der Wand.

Zunächst seien die Männer der Aufforderung der Bewohner nachgekommen, das Haus zu verlassen. Dennoch habe die Gruppe erneut versucht, in das Haus einzudringen. Dabei sei eine Glasscheibe zu Bruch gegangen. Nachdem die Männer die Türe nicht mehr hätten öffnen können, sollen sie die Örtlichkeit verlassen haben. Der Sachschaden betrage circa 100 Euro.

Es hätten sich »keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund« ergeben, so die Polizei, die eine Alkoholisierung der Personengruppe vermutet.


(Titelbild: Christian Schnettelker, Quelle: Pressemeldungen der Polizei für den Landkreis Günzburg vom 1. Januar 2018)

 

Ein Gedanke zu „Gruppe dringt in Asyl-Unterkunft ein“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.