Mahnmal zum Gedenken an die 29 in Auschwitz ermordeten Sinti aus Ravensburg. Die Insassen des sogenannten Zigeunerzwangslager in Ravensburg wurden im März 1943 in das neu eingerichtete »Zigeunerlager Auschwitz« deportiert; nur wenige überlebten.

Ferrari-Fahrer zeigt Unfallverursacher Hitlergruß

Kißlegg, 30. Mai 2022. Ein 57-Jähriger zeigt den Hitlergruß und beleidigt einen 50-Jährigen, der dessen Ferrari mit seinem Fahrzeug beschädigte.

Ungleich verteilt war der Sachschaden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montag vor einer Woche gegen 17 Uhr auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch-Süd ereignet hat. Das berichtet die Polizei unter dem Titel »Fahrer verliert nach Unfall die Fassung« in einer Mitteilung an die Presse. Beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen hat der 50-jährige Fahrer eines Wohnmobils vor einer Baustelle demnach einen Ferrari auf der linken Fahrspur übersehen und streifte diesen seitlich.

Während der Sachschaden an dem Wohnmobil auf etwa 50 Euro geschätzt werde, sei an dem Ferrari ein solcher in Höhe von etwa 30.000 Euro entstanden. »Die Schadensregulierung dürfte für den aufgebrachten Fahrer des F 430 jedoch das geringere Übel sein«, so die Polizei. Denn: »Nachdem der 57-Jährige den 50-jährigen Unfallverursacher beleidigte und ihm den sogenannten „Hitlergruß“ zeigte, erwarten ihn nun mehrere Anzeigen.« Da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfüge, habe er noch bei den Beamten vor Ort einen mittleren dreistelligen Euro-Betrag zur Sicherung des Strafverfahrens hinterlegen müssen.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.