Wirt mischt sich in rassistischen Übergriff ein

Wilhelmsdorf, 15. Mai 2022. Am Sonntag gegen 19 Uhr greifen zwei alkoholisierte Männer am Saalplatz in Wilhelmsdorf einen 65-Jährigen Afrikaner an, stoßen und bespucken ihn. »Das Duo tätigte dem 65-Jährigen gegenüber zudem fremdenfeindliche Äußerungen«, berichtet die Polizei am Donnerstag in einer Mitteilung an die Presse.

Dazwischen stellte sich demnach ein 52-jähriger Gastwirt, der den Betroffenen vor weiteren Angriffen bewahrte. Dabei sei es zu weiteren Rangeleien gekommen, bei denen niemand verletzt wurde. Schlussendlich suchten die beiden Tatverdächtigen allerdings das Weite und konnten im weiteren Verlauf von der Polizei ermittelt werden. Den beiden drohen nun unter anderem Strafanzeigen wegen Körperverletzung.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.