Querdenken-Schmierereien beleidigen Jens Spahn

Horgenzell, 21. November 2021. Unbekannte schmieren in den Ortsteilen Winterbach und Sattelbach Querdenken-Parolen und beleidigen Gesundheitsminister Jens Spahn.

Bereits seit circa zwei Monaten sind in Winterbach und Sattelbach, beides Ortsteile von Horgenzell bei Ravensburg, Schmierereien aus dem Querdenken-Milieu zu sehen. So schmierten Unbekannte an einen Wohncontainer in Sattelbach etwa Werbung für eine Website aus der Szene. Letztes Wochenende ist dann noch eine beleidigende Botschaft an  Gesundheitsminister Jens Spahn dazu gekommen. Das berichtet ein Leser. Photos zeigen die Beschädigungen.

Der Gemeinde Horgenzell sind die Schmierereien bekannt. Jedoch handle es sich weder beim beschmierten Container in Sattelbach noch bei dem Verteilerkasten in Winterbach um Eigentum der Gemeinde Horgenzell. Daher würden die Aufschriften nicht von der Behörde beseitigt. Allerdings habe sie die jeweiligen Eigentümer*innen über die Sachbeschädigungen in Kenntnis gesetzt. Nun müssten diese für die Entfernung sorgen.


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.