Fridays for Future steht auf gegen Rechts in Füssen

Fridays for Future ruft für Freitagmittag zu einer Demo gegen Rechts auf. Das Motto: »Geschlossen gegen Ausgrenzung. Füssen bleibt bunt!«

Mit dem Aufruf »Offen für Vielfalt. Geschlossen gegen Ausgrenzung. Füssen bleibt bunt!« veranstalten die Fridays for Future Füssen/Pfronten in Füssen am morgigen Freitag, dem 30. Juli 2021, eine Demonstration gegen die extreme Rechte. Das geht aus einer Pressemitteilung der Initiative hervor. »Wir wollen mit dieser Demonstration zeigen, dass wir nicht vergessen haben, wohin Fremdenhass uns führen kann«, so Michelle Derbach, die Hauptorganisatorin der Ortsgruppe der jungen Klimaschutzbewegung.

Die Demonstration soll um 11:59 Uhr vor dem Rathaus in Füssen beginnen. Von dort aus werde sich die Demonstration laut Fridays for Future in Richtung Innenstadt bewegen. Für musikalische Unterstützung sorge das Duo Alpenpopper aus Lauben. Um 13:30 Uhr soll die Versammlung am Schrannenplatz enden. Unter Einhaltung von einem Mindesabstand von 2 Metern und einer absoluten Maskenpflicht ruft Derbach auf: »Kommt alle und helft mit. Lasst uns aufstehen gegen Rechts! Seid dabei und kämpft für bunte Städte, für Vielfalt, für Menschlichkeit und für Pressefreiheit.«


Hilfe: Du hast selbst einen Übergriff erlebt?

Dann kannst du Hilfe bei B.U.D. Bayern bekommen. Das ist eine unabhängige Beratungsstelle für Betroffene von rechten, rassistischen und antisemitischen Übergriffen.

Zeug_innen können sich an B.U.D. Bayern wenden, dann wird der Vorfall registriert und Betroffenen geholfen – wenn sie das wollen.

Eltern, Angehörige und Freunde von Jugendlichen, die sich rechts orientieren, können Hilfe bei der Elternberatung bekommen.

Und wenn du selbst etwas gegen Rechts unternehmen willst, steht dir die Mobile Beratung zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.