Symbolbild verbale Attacke beleidigung schrei

Rassistische Abweisung an Memminger Diskothek?

Eigentlich wollte er in der Diskothek Eiskeller in Memmingen einen Heimatbesuch mit Freunden ausklingen lassen. Doch der Türsteher soll ihn aus rassistischen Gründen abgewiesen haben.

Massive Vorwürfe und zwei konträre Lesarten stehen nach
einem Vorfall vor der Memminger Diskothek Eiskeller im Raum: Nach dem Wortwechsel mit einem Türsteher beklagt Leon Müller, er sei wegen seines »nicht typisch deutschen Aussehens« nicht eingelassen worden. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Ausgabe vom 14. November 2019.

Bei der Ausweiskontrolle habe der Türsteher demnach gefragt, wo der gebürtige Memminger, dessen Vater aus Südkorea stammt, herkomme. »Ich war völlig perplex«, so der 19-Jährige, der in Riga Medizin studiere und einen Heimatbesuch mit seinen Freunden habe ausklingen lassen wollen. »Aus Deutschland«, sei die Antwort gewesen, worauf der Türsteher zurück gefragt haben soll: »Ist das jetzt dein Ernst?« Das wiederum bejahte der junge Mann laut Allgäuer Zeitung und setzte nach: »Oder was wollten Sie sonst hören?“ Daraufhin habe der Türsteher ihm und seinen Freunden mit dem Kommentar »Ich hab keine Lust auf solche Diskussionen« den Einlass verwehrt und sei nicht bereit gewesen, seinen Namen zu nennen. Für den Betroffenen liegt auf der Hand, dass der Türsteher aus rassistischen Gründen handelte.

»Die Abweisung des Gastes hatte mit Sicherheit nichts mit seinem asiatischen Aussehen zu tun«, lässt sich dagegen Anita Mainusch vom Team des Eiskellers zitieren. Laut Mainusch handele es sich bei dem Türsteher um einen langjährigen Mitarbeiter, der die türkische Staatsbürgerschaft besitze.Der Mitarbeiter habe vermutet, die jungen Männer seien angetrunken und deshalb gefragt, wo sie herkamen. Die Antwort »aus Deutschland« und das Benehmen der Gruppe habe er als provozierend und aggressiv aufgefasst. Schließlich seien sie abgewiesen worden, da sie »weitere respektlose Kommentare« geäußert hätten. Mainusch betont gegenüber der Zeitung, dass der Eiskeller Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten und Glaubenszugehörigkeiten beschäftige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.